Protein-Nice Cream, ein Power-Snack nach dem Biken

Was wäre der Sommer ohne Eis? Zugegeben, für mich als Mitglied der anonymen Eissüchtigen lässt sich der Sommer in dieser Frage durch jede beliebige Jahreszeit ersetzen. Doch besonders an heißen Tagen lockt die süße Erfrischung. Auch nach dem Biken – und stößt da mitunter einen Interessenskonflikt an. Denn nach dem Sport wäre eigentlich eine kleine eiweißreiche Mahlzeit das Mittel der Wahl, um die müde Muskulatur bei der Regeneration zu unterstützen und wachsen zu lassen. Ein innerer Kampf bahnt sich an. Sollen wir jetzt also vernünftig sein, oder Spaß haben? Beides! Wie? Mit Protein-Nice Cream.

Nice Cream ist für die Foodies unter uns schon lange kein Fremdwort mehr. Kurz zusammengefasst, handelt es sich dabei um eine vegane Eisalternative, die ruckzuck zubereitet ist und mindestens so abhängig macht wie „richtiges“ Speiseeis. Die Basis bilden dabei tiefgefrorene Bananenstücke, die meist mit einer veganen Milchalternative in einem Mixer zu einer homogenen Masse verarbeitet werden. Aufbauend auf diesen zwei simplen Zutaten kennt das Internet keine Grenzen, was die Abwandelbarkeit betrifft. Es gibt keine Variation, die es nicht gibt. Von super gesund bis „eigentlich wäre ein richtiges Eis schon wieder figurschonender“ ist alles dabei. Von fruchtig, über cremig, nussig und trippel-schokoladig.

Schokoladig ist genau das richtige Stichwort für jene Nice Cream-Variante, die euch nun vorstellen will. Neben Bananen und Sojadrink stellen Proteinpulver und Erdnussmus hier weitere Grundzutaten dar. Sie versorgen uns mit dem nötigen Eiweiß zur Muskelregeneration nach dem Biken, während die Banenen eine leicht-verwertbare Kohlenhydratquelle bilden, und den Einbau des Proteins in die Muskelzellen erleichtern. Schmeckt wie ein Dessert, ist aber ein wahrer Power-Snack.

Protein Nice Cream
Schokoladige Protein-Nice Cream. Genuss ohne Reue! © MTBC

Und so wird es gemacht:

Die Zutaten für 2 bis 3 Portionen:
  • 3 tiefgekühlte, gestückelte Bananen
  • 150 mL Sojadrink mit Vanillegeschmack
  • 45 g Proteinpulver mit Schokogeschmack
  • 60 g (2 EL) Erdnussmus
  • Optional: Geriebene Kuvertüre oder Schokodrops (ca. 20 g)
Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mixer geben und zerkleinern bis eine cremige, homogene Masse entsteht. In kleine Schüsseln füllen, ggf. mit der geriebenen Kuvertüre bestreuen und sofort servieren. Und genießen!

Nährwertangaben pro Portion (ohne Kuvertüre):
  • Energie: 288,6 kcal
  • Protein: 15,6 g
  • Fett: 12 g
  • Kohlenhydrate: 29,8 g

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: